Basenfasten

Basenfasten ist ein sanfter und schonender Weg den Körper zu entschlacken, das Körpergewicht zu reduzieren und das Wohlbefinden zu steigern. 

 

Der Genuss von basischen Mahlzeiten kann den Einstieg in eine gesündere Ernährung und Lebensform erleichtern. Durch einfache Veränderungen der Ess- und Lebensgewohnheiten kann der Säure-Basen-Haushalt optimal reguliert werden.

 

Beim Basenfasten werden täglich 2-3 Mahlzeiten - ca. 80 % basische Lebensmittel – aufgenommen, d.h. Lebensmittel, die der Körper zu Basen umbauen kann, wie Obst, Gemüse, Kartoffeln, Samen, Nüsse, Kräuter, Keimlinge. Die Verdauungsorgane und der Stoffwechsel werden entlastet und der Körper kann mit der Ausscheidung der Schlacken beginnen.

 

Das Abendessen wird gemeinsam vor Ort eingenommen, eine Suppe für den nächsten Tag kann auf Wunsch bestellt werden. Für das Frühstück werden Rezepte mitgegeben. Unterstützt wird das Fasten mit Bewegungseinheiten und Entspannungsübungen.

 

Um auch beim Basenfasten die Autophagie positiv zu beeinflussen, werden wir neben basischen Mahlzeiten auch gezielt Essenspausen einhalten (16/8 oder 20/4).



Termine

Basenfasten im Alltag

07.02. - 13.02.2020

täglich von 18.00 bis 20.00 Uhr, Ausnahme Montag 10.02. - Strömen Einzelsitzung

Das erwartet Sie:

  • Täglich frisch zubereitete basische Gerichte (Suppe und Abendessen)
  • Rezepte für basisches Frühstück
  • Vorträge 
  • Entspannungseinheiten/Körperreisen
  • Impuls-Strömen -  Einzelsitzung

EUR 290,00